Heilkreis

Dieser Heilkreis soll allen Menschen helfen, die in eine gesundheitliche Notsituation geraten sind. Gleich welche Beschwerden, ob psychischer oder physischer Art; wir wollen gemeinsam REIKI für diese Menschen senden.
Es wird ein so genanntes „Depot“ angelegt. In ihm sind dann alle eingestellten Personen erfasst. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Energie die für solch einen Heilkreis fließt, um ein Vielfaches stärker sein kann, wenn sich viele Reiki-Praktizierende daran beteiligen.
Es ist so, dass jeder Mensch der Hilfe benötigt, sich an den Heilkreis wenden kann! Er/Sie muss kein Mitglied im Verband sein, muss auch nicht in Reiki eingeweiht sein. Allein die Bereitschaft Reiki – Universelle Lebensenergie – annehmen zu wollen reicht aus!

Energie aus dem Heilkreis beziehen:

Wenn ein Mensch Reiki über den Heilkreis erhalten möchte, dann wendet er sich mit seiner Bitte an: heilkreis@reiki-verband-deutschland.de
Er teilt seinen vollständigen Namen, Adresse, Geburtsdatum sowie den Grund der Bitte um Fern-Reiki mit. Diese Daten werden streng vertraulich unter Verschluss gehalten. Andere Mitglieder des Reiki-Verband-Deutschland e.V. haben keinen Zugriff auf die Daten. Anette Krüger-Großer ist die vom Präsidium beauftragte Reiki-Meisterin, die die Heilkreise verantwortlich betreut.
In „Akutfällen“ erhält dieser Mensch dann Fernreiki für vier Wochen. Jeweils zum Monatsende sollte eine kurze Rückmeldung erfolgen, wie es ihm/ihr mit dieser Fern-Reiki-Betreuung ergeht und ob eine weitere Gabe erwünscht ist! Oftmals lösen sich Beschwerden, manchmal ist aber auch eine längere Betreuung sinnvoll.
Wichtig ist, dass der Hilfesuchen selbst um Reiki bittet, bzw. eine Person seines Vertrauens damit beauftragt. Ausnahmen: Patienten die im Koma liegen bzw. demente Menschen und kleine Kinder. Hier „darf“ eine nahestehende Person um Reiki für sie bitten.
Wenn während der Betreuung durch den Heilkreis irgendwelche Fragen auftauchen, bitte durch eine erneute Mail an heilkreis@reiki-verband-deutschland.de eine kurze Rückmeldung geben. Es kann vereinbart werden, dass die eingestellte Person evtl. wieder aus dem Heilkreis heraus genommen wird. Dies ist z.B. dann erforderlich, wenn eine Erstverschlimmerung nicht weiter toleriert wird , oder bereits ein Erfolg erzielt wurde.
Der Reiki-Verband-Deutschland e.V. würde sich freuen, wenn von diesem Angebot rege Gebrauch gemacht wird. So wollen wir einen kleinen Beitrag für alle Betroffenen leisten, der mit der wunderschönen universalen Lebensenergie ohne großen Aufwand möglich ist. Dieses Angebot steht allen Hilfesuchenden kostenfrei zur Verfügung.

Energie in den Heilkreis schicken:

Ab dem 2. Reiki – Grad verpflichtet man sich, sofern man jemanden in den Heilkreis stellen möchte, selbst auch Fernreiki in den Heilkreis zu senden. Ansonsten würden wir uns freuen, wenn viele Mitglieder durch ihre Gedankenkraft den Heilkreis unterstützen. Es kommt nicht darauf an, wann gesendet wird, sehr schön wäre es aber, wenn alle Beteiligten so oft wie möglich senden.
Jeder Reiki-Sender verpflichtet sich selbst gegenüber, so oft es geht, mindestens aber 3x in der Woche, Reiki zu senden. Die Uhrzeit spielt dabei keine Rolle und muss auch nicht abgesprochen werden. Er/sie nimmt sich selbst in Verantwortung und meldet nur solche Fälle, die dringend der Heilung bedürfen. Selbstbehandlung sollte zu keiner Zeit weggelassen werden.
Das eigentliche Senden geht recht einfach über das Kontaktsymbol indem man die Energie in den Heilkreis des Reiki-Verband- Deutschland e.V. sendet, zur freien Verfügung der darin befindlichen Personen.