Was hat das mit Reiki zu tun?

27. Juli 2018

Kategorien:Reikipedia

Frage: Hat das, was meine Reiki-Lehrerin anbietet noch mit Reiki zu tun?

Abschrift einer E-Mail Korrespondenz  zwischen Reiki-Lehrerin Regina Zipfl und Frau K. zu dem neuen Angebot ihrer Reiki-Lehrerin.

Frage: (…) Was mich aber richtig traurig/wütend und sauer macht: Meine Reiki-Lehrerin/Meisterin schweift mit ihren Methoden immer mehr vom eigentlichen Sinn der Lehre ab! Plötzlich will sie die Reiki-Gruppe animieren zu einer Astrologin zu gehen – um sich mit „der Mondin“ zu verbinden! Dann sollen wir Schweigeseminare, Mantra- Sing-Abende und „selbsternannte Hexen“ besuchen!
Für mich hat das alles nichts mehr mit Reiki zu tun! Oder liege ich falsch? Ich möchte DIESE  Reiki-Gruppe verlassen! Für mich ist das langsam aber sicher eine SEKTE!!!
Könnten Sie mir netterweise eine kurze Antwort mailen?
Das wäre nett‼

Antwort: (…) Viele Reiki-Meister suchen und finden weitere Betätigungsfelder in der Energiearbeit.  Nur, bei all dem gilt: was für einen selbst gut sein mag, muss es noch lange nicht für jemand anderen sein. Wenn ich Reiki lehre – ist es Reiki. Mache ich etwas anderes oder empfehle es meinen Schülern, weil ich von einer anderen Methode überzeugt bin, muss ich klarstellen, dass das nichts mit Reiki zu tun hat.

Und das Wichtigste – der freie Willen meiner Schüler! Den gilt es zu respektieren.

Wenn Sie sich bei ihrer Lehrerin auf Reiki bezogen nicht mehr wohlfühlen, ist es vielleicht an der Zeit sich umzuschauen, wo finde ich jemanden, der mir genau das anbieten kann was für mich zum jetzigen Zeitpunkt gut und richtig ist!
Dann gilt es sich zu verabschieden; in Dankbarkeit – denn man hat ja etwas gelernt! Und sei es am Ende eines Weges auch das, dass man weiß, was man nicht möchte!

Schauen Sie also gern in unsere Mitgliederliste – vielleicht begegnet Ihnen dort der Reiki-Praktizierende, bei dem Sie sich wohlfühlen können! (…)